DIY: Osterei aus Klopapier

Osterei aus Klopapier

Osterei aus Klopapier? Echt jetzt?! JA! Das geht. Ich habe es selbst nicht glauben können. Daher war es klar, ich muss dieses DIY ausprobieren.

Was brauchst du dafür:

  • Klopapierrolle in weiß
  • Sprühflasche gefüllt mit Wasser
  • Luftballons in unterschiedlichen Größen
  • optional Blasebalg oder eigene Atemluft ;-)
  • Schaschlikspieße
  • Schnur

für weitere Varianten:

  • Servietten mit Motiv
  • Kleber für Serviettentechnik
  • Pinsel
  • Schere
  • Lackspray mit Farbe deiner Wahl

1. Schritt

Zuerst fängst du am besten mit der Klopapierrolle an. Dafür nimm eine weiße Rolle und reiße einzelne Blätter ab. Es sollten schon sehr viele sein.

2. Schritt

Danach bläst du die Luftballone auf. Da mir das Aufblasen mit der Zeit zu anstrengend wird, habe ich mir einen Blasebalg zugelegt. Super Entscheidung! ;-) Für die Ostereier habe ich hauptsächlich kleine Luftballons, also Wasserbomben verwendet. Natürlich sind auch normale Luftballons möglich, die du hingegen nicht mit zu viel Luft füllst, damit dieser klein bleibt. Um einen Luftballon füllen zu wollen, brauchst du jedoch einen normalen Luftballon. Dazu aber später.

Luftballon mit Blasebalg füllen

3. Schritt

Als nächstes legst du ein Klopapier auf den aufgeblasenen Luftballon und besprühst das Papier mit Wasser. Lass jedoch den Ballonhals frei. Das Klopapier muss komplett nass sein. Daher achte darauf, dass du eine entsprechende Unterlage verwendest. Nun nimm das nächste Klopapier und sprüh es wieder ein. Das machst du so lange, bis die Farbe vom Ballon nicht mehr durchleuchtet. Es soll schon eine gute Schicht an Klopapier darauf sein. Wenn du alle Luftballons fertig hast, lasse sie trocknen. Das Trocknen dauert je nach Größe 1 – 2 Tage. Ob die Luftballons trocken sind, merkst du daran, dass sie hohl klingen, wenn du darauf klopfst.

4. Schritt

Sind die Luftballons getrocknet, schneidest du den Ballonhals ab. Nachdem die Luft entweicht ist, kannst du den Ballon ganz einfach herausziehen. Teile den Schaschlikspieß in mehrere kleine Stücke, binde eine Schnur daran und gib dies in die Öffnung des Ballons. Danach kannst du den Luftballon individuell gestalten.

Ostereier aus Klopapier

Serviettentechnik

Ziehe die oberste Schicht von der Serviette ab und schneide das Motiv aus. Lege es auf das Osterei und beklebe es mit Serviettenkleber (z.B. Art Potch). Lasse es trocknen.

Osterei gestalten
Osterei mit Serviettentechnik

Osterei befüllen

Dafür brauchst du ein präpariertes Osterei aus einem normalen Luftballon. Natürlich auch hier, bevor du mit dem Schneiden anfängst, zuerst den Ballonhals abschneiden, damit die Luft entflieht. Zeichne dir ein Oval auf das Osterei. Ich habe mir eine Vorlage gebastelt, aber du kannst es natürlich Freihand zeichnen. Am besten nimmst du eine spitze Schere zur Hand, wenn du das Oval ausschneidest. Ich habe es zuerst mit einem Cutter versucht, aber es wurde doch etwas fransig. Besser ist daher eine spitze Schere. Nachdem du eine Öffnung hast, kannst du nach Lust und Laune befüllen.

Osterei vorbereiten
Oval am Osterei zeichnen
befülltes Osterei

Tipp:

Möchtest du das Osterei noch vor der Trockenzeit bemalen, kannst du es im nassen Zustand mit Wasserfarben machen. Ist das Osterei aber schon trocken, verwende eine nicht wasserbasierende Farbe, da sich sonst das Papier ablösen kann.

Viel Spaß beim Nachmachen :-)

Ostereier aus Klopapier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.