Tragetuch und Tragehilfe – die praktischen Wegbegleiter

Tragetuch und Tragehilfe

Kinder lieben und brauchen die körperliche Nähe der Eltern. So wie unser kleiner Mann. Er genießt es immer wieder an der Brust zu liegen und herumgetragen zu werden. Jedoch kann das Tragen am Arm auf Dauer schwer werden. Verschiedene Arbeiten können auch schwerer erledigt werden, wenn man nur eine Hand dafür zur Verfügung hat. Deswegen war für uns klar, dass wir eine Tragehilfe haben möchten.

Es gibt unzählige Modelle und somit nicht einfach, die passende Variante für sich zu finden. Wir bekamen eine Trageberatung von „Große und kleine Wunder“ geschenkt. Diese Trageberatung ist sehr angenehm, da die Beraterin nach Hause kommt. Statt Stress, legt man sich zurück und genießt die Vorstellung. Die Beraterin hatte verschiedene Tragetücher und Tragehilfen dabei. Ein Tragetuch kam uns gar nicht in den Sinn. „Viel zu kompliziert“, sagten mein Mann und ich. Trotzdem probierten wir ein elastisches Tragetuch von „Je Porte Mon Bebe“ aus. Positiv überrascht mussten wir zugeben, dass es doch nicht so komplex war wie geglaubt. Es sind ein paar Handgriffe zu machen, die auch schnell erlernt sind. Das Tragetuch ist sehr angenehm zu tragen und der kleine Mann fühlt sich darin wohl.  Bis zu einem Körpergewicht von 10 Kilo kann das Tragetuch verwendet werden. Tragehilfen gab es einige zur Auswahl. Wir probierten verschiedene und entschieden uns für die Marke Limas. Einfache Handhabung, ist schnell fixiert und sieht nebenbei noch schick aus. Das Kind kann in der Tragehilfe bis zu einem Körpergewicht von 15 Kilo getragen werden. Es ist möglich das Kind am Bauch und am Rücken zu tragen.

Ich verwende beides gerne. Beim Tragetuch liegt der kleine Mann eng an der Brust. Seine Arme, Beine und sein Kopf werden durch die Stofflagen abgedeckt und sind vor Sonneneinstrahlung geschützt. Wenn die Außentemperatur steigt, verwende ich lieber die Tragehilfe, da ich mit dem Tragetuch zu sehr ins Schwitzen komme. Die Tragehilfe bietet ebenfalls einen Schutz für den Kopf. Die Beinchen können nicht wie beim Tragetuch bedeckt werden. Dafür ziehe ich ihm Socken, Strumpfhose oder eine lange Hose an, damit er vor Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Tragetuch/Tragehilfe verwende ich gerne beim Einkaufen. Die Hände sind dadurch frei und vereinfacht das Ein- und Ausräumen des Einkaufswagens. Egal, ob ich mit oder ohne Kinderwagen unterwegs bin, der praktische Wegbegleiter ist immer dabei. Der kleine Mann genießt beides. Sobald er im Tragetuch oder in der Tragehilfe ist, schläft er in Nu ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.